TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"


GSV Breitenbrunn – TSV Seckmauern II 0:5 (0:2)
Tore: 0:1 P.Eckert (5.) 0:2 Burak (18.), 0:3 M.Raitz (59.), 0:4 M.Raitz (65.), 0:5 M.Raitz (84.)
Schiedsrichter: Bernhard Herbert (Obernburg)

GSV Breitenbrunn: Saul, Flechsenhaar, Orth, Henkes, N.Greim, F.Schäfer, M.Greim, Friedrich, M.Greim, Billinger, Kuschek (35.Jordan)
TSV Seckmauern II: F.Kalweit, F.Hener, C.Verst, Siebenlist, R.Friedrich, M.Spall, Burak, S.Calo, P.Eckert, M.Raitz, D.Raitz – Brill, Beierlein, Lechner, Trabold

 

Vor dem mit Spannung erwarteten Derby gegen Breitenbrunn ist alles denkbar, auch die erste Niederlage der Reserve ist möglich. Dem folgt dann aber eine Begegnung, an deren Ende ein klotziger 5:0-Auswärtssieg Seckmauerns steht.
Seckmauern dominiert von Beginn an die Partie, wobei die ersten 35 Minuten herausragend sind. Neben dem Fehlen von Breitenbrunns Spielmacher Mirco Olt spielt dem TSV auch das frühe 0:1 von Philipp Eckert in die Karten. Mit einer Einzelleistung zum 0:2 krönt Ercan Burak, der später verletzt ausscheiden muss, zum wiederholten Mal eine gute Leistung. Kurz vor und kurz nach der Pause hat die Reserve dann eine schwächere Phase, die aber mehr dem Kräfteverschleiß auf dem schwer bespielbaren Platz geschuldet ist. Breitenbrunn hat nie wirklich eine Chance den TSV ernsthaft zu gefährden, da auch Seckmauerns Abwehr wieder sehr umsichtig agiert. Im gesamten Spiel läßt man lediglich zwei gefährliche Tormöglichkeiten der Hausherren zu.

 

17 breitenbrunn schiedsrichter nils gewalt kleinFlagge zeigten alle Spieler vor der Begegnung GSV Breitenbrunn - TSV Seckmauern II zum Thema "Gewalt gegen Schiedsrichter". Auf einem Transparent wurden zudem Schiedsrichter Nils Czekala, der vor einigen Wochen während eines Fussballspiels Opfer eines Gewaltaktes wurde und für die GSV pfeift, Genesungswünsche übermittelt. Diesem Statement und den Genesungswünschen schließt sich der TSV Seckmauern als Gesamtverein ohne Wenn und Aber an.

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.

 

17 tabelle breitenbrunn
Die Entscheidung zum klaren Sieg führt dann Maximilian Raitz in der zweiten Halbzeit herbei. Raitz, der auch die Vorlage zum 0:1 gab, trifft dreimal hintereinander. Ein lupenreiner Hattrick. Er steht jetzt mit 21 Toren auf dem zweiten Platz der Torjägerliste steht.
Vor der Begegnung muss die Reserve wieder zwei Stammspieler an die Erste abgeben (Patrick Richter, Ruzhdi Tasholli). Deshalb fällt den Verantwortlichen und Spielern nach dem Schlußpfiff auch ein Stein vom Herzen. Das 0:5 ist eine richtige Hausnummer. Insgesamt überzeugt die Reserve in Breitenbrunn mit Kampf, Leidenschaft und ihren spielerischen Möglichkeiten. Bei Breitenbrunn gefällt Dennis Flechsenhaar.

 

 


(aus fupa.net)

Alexander Vollhardt entschärft zwei Elfmeter
KLB Odenwald: Würzbergs Torwart wird in Sensbachtal zum Matchwinner / TSV Seckmauern hat mit der GSV Breitenbrunn keine Probleme


Der TSV Seckmauern II hat in der B-Liga Odenwald mit einem deutlichen 5:0-Sieg bei der GSV Breitenbrunn seinen Status in der Liga untermauert. Alexander Vollhardt vom VfR Würzberg parierte gegen den TSV Sensbachtal gleich zwei Foulelfmeter.

 

SV Lützel-Wiebelsbach II – TV Fränkisch-Crumbach II 4:1 (1:1). Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte kamen die Hausherren sehr gut aus der Kabine, waren die klar bessere Mannschaft und bauten ihre Führung in kurzer Zeit auf 4:1 aus. In der Schlussphase des Spiels machte der Gegner aus Fränkisch-Crumbach nochmal etwas Druck, sodass die Heimmannschaft recht tief verteidigen musste. Jedoch gelang es dem TV nicht, zu klaren Torchancen zu kommen.

 

FV Mümling-Grumbach II – KSV Reichelsheim II 3:3 (1:0). Die Gastgeber vergaben nach der zwischenzeitlichen 2:0-Führung einige Chancen, um die Partie vorzeitig für sich zu entscheiden. Der KSV zeigte sich hingegen kämpferisch sehr stark und nutzte zwei Torwartfehler von Mümling-Grumbachs Schlussmann Marc Reichmann, um auf 2:2 auszugleichen. Obwohl den Hausherren nochmal der Führungstreffer gelang, erkämpften sich die Gäste in der letzten Aktion des Spiels noch den einen Punkt, der auch nicht unverdient war.

 

TSV Sensbachtal – VfR Würzberg 0:2 (0:1). Die Gäste starteten direkt mit einem Lattentreffer in die Partie, ehe der TSV etwas Oberhand gewann. In der 15. Spielminute scheiterte Andre Zimmermann vom TSV mit einem Foulelfmeter an Würzbergs Alexander Vollhardt, ehe Selman Bakla den VfR durch einen Foulelfmeter etwas überraschend in Führung brachte (39.). In der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber schließlich etwas nach und scheiterten erneut - diesmal durch Bugra Kocahal – per Foulelfmeter an Alexander Vollhardt (65.), der auch noch den Nachschuss parierte und damit zum Spieler des Tages wurde. In der 75. Minute bauten die Gäste nach einem Konter ihre Führung schließlich durch einen Treffer von Mario Reubold auf 2:0 aus.

 

GSV Breitenbrunn – TSV Seckmauern II 0:5 (0:2). In der ersten Hälfte hatte Seckmauern die Partie klar im Griff, während die GSV kaum einen Zweikampf gewann und auch zu viele Fehlpässe spielte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich dann eine Leistungssteigerung bei den Gastgebern, die nun auch einige Chancen für den Anschlusstreffer hatten. Schließlich wirkten jedoch die beiden schnell aufeinanderfolgenden Treffer zum 4:0 für die Gäste als Dämpfer für die Hausherren. Erst in den letzten zehn Minuten der Partie fand die Heimmannschaft nochmal ins Spiel, blieb aber ohne klare Torchancen

.

KSV Haingrund – SV Gammelsbach 0:2 (0:0). Die erste Hälfte gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei beide Teams zu ihren Chancen kamen, diese jedoch ungenutzt ließen. Direkt zu Beginn von Halbzeit zwei erzielten die Gäste schließlich durch Sebastian Schuh den 1:0-Führungstreffer (48.). Die Haingrunder kamen zwar anschließend noch zu einigen Chancen, jedoch baute der SV allmählich verstärkt Druck auf, sodass der KSV trotz Rückstand dazu gezwungen war tief zu verteidigen. Schließlich bauten die Gäste durch Sebastian Schuh (80.) ihre Führung auf 2:0 aus und brachten diesen Vorsprung über die Zeit.

 

SV Hummetroth – TV Hetzbach II 6:0 (3:0). Die Partie startete recht fulminant, da der SV Hummetroth bereits sehr früh in Führung ging und die Gäste aus Hetzbach durch Manuel Koch per Foulelfmeter an SV Schlussmann Konstantin Katzenmayer scheiterten (5.). Anschließend entwickelte sich ein an Höhepunkten mageres Spiel, ehe die Hausherren kurz vor der Pause ihre Führung auf 3:0 ausbauten. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Manuel Koch vom TV Hetzbach mit der Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt, was den Gästen, die noch ganz gut verteidigten, das Spiel natürlich erschwerte. Obwohl die Gastgeber sicherlich nicht ihre beste Leistung zeigten, waren sie dem Gegner spielerisch klar überlegen und bauten ihre Führung bis zu Schlusspfiff aus.

 

 

 

Einkaufen bei Amazon .....

....und der TSV Seckmauern profitiert davon.


Ihr wollt etwas bei Amazon bestellen....?

.....dann gebt bitte das gewünschte Produkt in das obige Eingabefenster ein. Ihr werdet danach direkt zu Amazon weitergeleitet. Das ist alles. Anschließend könnt ihr Euch ganz normal auf der Amazon-Seite bewegen. Wichtig ist nur, dass der Aufruf von Amazon über unsere Webseite erfolgt. Alles, was ihr danach bei Amazon kauft, bedeutet bares Geld für den TSV (und Euch kostet es nur einen Click). Die möglichen Provisionen könnt ihr ...HIER... einsehen (siehe unter Abschnitt 3 "Standardentgeltsätze für die deutsche Amazon-Website").

Vielen Dank dafür im Voraus.

Ergebnisse Senioren

Mehr...
  Kreisoberliga 2019/20
08.12.19  NdKai  -  GerII   2 : 4
[©]


Mehr...
Kreisliga B 2019/20
08.12.19  Stein  -  Michl   1 : 1
08.12.19  Seckm  -  Gamm   5 : 1
08.12.19  Breit  -  Grumb   _ : _
08.12.19  LWII  -  Sensb   3 : 2
[©]

Nachrichten

 

sponsor carport juli2019 klein

Während des diesjährigen Forellenturniers spendete die Firma Carport aus Seckmauern der ersten Mannschaft des TSV Seckmauern einen Satz neuer Trikots. Die offizielle Trikotübergabe fand schon während des Turniers statt (hier....), auf Grund schlechten Wetters musste damals aber das obligatorische Bild mit der Mannschaft verschoben werden. Dies klappte dann nun am 25.8.19 vor der Begegnung gegen Türk Beerfelden. Fußballabteilungsleiter Jens Billinger (ganz links) bedankte sich nochmals bei Carport-Inhaber Andreas Verst (daneben) für die schönen Trikots mit einem Präsentkorb. Anschließend gewann das Team mit 4:0 gegen Beerfelden.

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

 


Meisterbilder der TSV Senioren

meisterbilder startseite

Hier in Buchform........


facebook



fairplay hessen unsere spielregeln klein


stickeralbum startseite

Mehr zum Stickeralbum hier....

Forum

    • AH-Grilldienst
    • 2. Heimspiel Kerbsonntag, 25.08.19, 13.15-17.45 Alex Eigl + Jens Eckert KSV Haingrund/Türk....
    • Autor Alte_Herren
    • 3 Monate 3 Wochen her
    • AH-Grilldienst
    • 1. Heimspiel 19/20 Sonntag, 11.08.19, 13.15-17.45 H.H. Berndgen + Simon Hartmann GSV Breitenbrunn/SG...
    • Autor Alte_Herren
    • 4 Monate 4 Tage her
    • AH-Grilldienst
    • Rundenabschluss Sonntag, 19.05.19, 12.45-17.30 Metin Akpinar + Harald Kestler SG Bad-König/SG...
    • Autor Alte_Herren
    • 6 Monate 4 Wochen her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 05.05.19, 12.45-17.30 Peter Bick + Günther Thiel Türk. Breuberg/TS Ober-Roden II
    • Autor Alte_Herren
    • 7 Monate 1 Woche her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 14.04.19, 12.45-17.30 Oli Seifert + Markus Schäfer Vielbrunn/Türk. Beerfelden
    • Autor Alte_Herren
    • 8 Monate 5 Tage her

Mehr »