TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"


TSV Seckmauern II – TSV Günterfürst II 3:1 (1:0)
Tore: 1:0 M.Raitz (38./FE), 2:0 P.Eckert (57.), 3:0 P.Eckert (67.), 3:1 Bendel (89./FE)
Schiedsrichter: Bernd Kraus (Kleinwallstadt) - Zuschauer: 60


TSV Seckmauern II: S.Hartmann, Brill, C.Verst, R.Friedrich, F.Hener, Siebenlist, M.Spall, Tasholli (86.Trabold), S.Calo, P.Eckert (71.Butnariu), M.Raitz (79.Lechner)
TSV Günterfürst II: Schröder, Köbler, Jochim (72.Emig), Mai, Fischer (59.Löb), Bendel, Katzer (46.Huckele), Mattes, Schenk, Rieker, Forscht

 

Nach dem vorsonntäglichen Erfolg in Kinzigtal (1:0) gewinnt Seckmauern auch gegen einen weiteren unmittelbaren Verfolger ohne größere Probleme. Zwar präsentiert sich Günterfürst zumindest in der ersten Halbzeit als ernsthafter Gegner, doch schon hier zeigt sich Seckmauern als spielerisch besseres Team. Man braucht allerdings einen fragwürdigen Elfmeter, um mit 1:0 in Führung gehen zu können.

 

08 guenterfuerst2 brill bendelChristopher Brill erfährt in dieser Szene, wie hart so ein Verteidigerleben doch sein kann, als sich Günterfürsts Jens Bendel (Nr.8) bei ihm aufstützt. Ganz rechts: Moritz Spall

 

 

08 tabelle guenterfuerst2
Nach dem Wechsel bestimmt Seckmauern die Partie. Torjäger Maximilian Raitz trifft nach einem Freistoß nur den Querbalken (52.). Kurz danach markiert Philipp Eckert das 2:0, nachdem ihm der Ball mustergültig durchgesteckt wird (57.). Ein Abbild des 2:0 ist das 3:0 zehn Minuten später, wiederum durch Eckert. Hier spielt Moritz Spall den Ball in die Spitze und Eckert überwindet Torwart Henrik Schröder zur Entscheidung. Nur Ergebniskosmetik ist der Anschluß, den der gefoulte Jens Bendel durch einen Strafstoß selber erzielt (89.).

Nach langer Auszeit steht wieder einmal Simon Hartmann im Tor. Er vertritt den etatmäßigen, aber urlaubenden Torsteher Florian Kalweit.

 

 

(aus fupa.net)

SV Hummetroth glänzt mit 52:0-Torverhältnis
KLB Odenwald: Mümling-Grumbach II kommt beim Ranglistenersten mit 0:7 unter die Räder / Steinbach II holt insgesamt vier Punkte

 

Der SV Hummetroth fuhr in der B-Liga Odenwald gegen den FV Mümling-Grumbach einen 7:0-Kantersieg ein und bleibt damit ohne Verlustpunkt und einem Torverhältnis von 52:0 an der Tabellenspitze.

 

TSV Sensbachtal – TSG Steinbach II 1:3 (0:3). Die Hausherren zeigten am Freitagabend keine gute Leistung. Torfolge: 0:1 Marko Hanisch (5./Foulelfmeter), 0:2 Nils Bolz (15.), 0:3 Denis Saronjic (45.), André Zimmermann (49./Foulelfmeter).

 

TSV Seckmauern II – TSV Günterfürst II 3:1 (1:0). Die Gastgeber waren schon in der ersten Hälfte die spielerisch bessere Mannschaft und gingen in der 27. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Maximilian Raitz in Führung. Richtig zwingend vor dem gegnerischen Tor wurden die Hausherren jedoch erst in der zweiten Hälfte und bauten ihre Führung schließlich durch einen Doppelpack von Philipp Eckert (57. Und 68.) auf 3:0 aus. Den Gästen, die in der ersten Hälfte noch gut mitgespielt hatten, aber in der zweiten Halbzeit ohne richtige Torchance blieben, gelang kurz vor Schluss durch ein verwandelter Foulelfmeter von Jens Bendel der Anschlusstreffer zum Endstand (89.).

 

SV Lützel-Wiebelsbach II – KSV Reichelsheim II 0:0. In einer sehr ausgeglichenen Partie hatten beide Mannschaft einige Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden, sodass das Unentschieden am Ende das gerechte Ergebnis war.

 

TV Hetzbach II – TSG Steinbach II 1:1 (0:1). Der TV hatte gleich zwei große Chancen, um selbst in Führung zu gehen. Den weiteren Spielverlauf dominierten jedoch fast ausschließlich die Gäste aus Steinbach, für die Cemal Göl (21.) das 0:1 erzielte. Obwohl die TSG die bessere Mannschaft war, gelang den Gastgebern nach einem langen Ball auf etwas glückliche Weise durch Mirell Hadzic der 1:1-Ausgleichstreffer (65.), sodass das Spiel letztlich für den TV Hetzbach II mit einem etwas glücklichen Remis endete.

 

VfR Würzberg – Spvgg Kinzigtal 1:1 (0:1). Den Gästen bot sich die erste Großchance, ehe der VfR zunehmend die Oberhand gewann und schließlich durch einen verwandelten Foulelfmeter von Mario Reubold das 1:0 erzielte (32.). In der zweiten Hälfte fehlte den Gastgebern oft vor dem gegnerischen Tor die Konzentration, und so ließ Würzberg eine mögliche Vorentscheidung mehrmals ungenutzt. Schließlich erzielte Cetin Karaman den 1:1-Ausgleichstreffer für die Gäste (68.), der etwas aus dem Nichts kam. Gelb-Rot: Benjamin Kübler (Spvgg./67.)

 

SV Gammelsbach – VfL Michelstadt 3:4 (1:2). Der SV erlaubte sich zu viele Fehler, die zu einem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand führten. Obwohl die Partie hiernach für alle entschieden schien, kam der SV durch zwei verwandelte Elfmeter nochmal auf ein Tor ran und hatte kurz vor Schluss sogar noch eine Chance den Ausgleich zu erzielen. Torfolge: 0:1 Dogukan Temür (3.), 0:2 Maximilian Rieker (21.), 1:2 Nils Schneider (45.+2), 1:3 Marco Gallone (59.), 1:4 Aziz Rahimi (73.), 2:4 Jakob Plotzki (75., Foulelfmeter), 3:4 Sebastian Schuh (82., Foulelfmeter).

 

GSV Breitenbrunn – TV Fränkisch-Crumbach II 6:0 (2:0). Die GSV versuchte das Spiel zunächst ruhig aufzubauen. Diese Taktik wurde jedoch von den Gästen gut unterbunden. So versuchten die Gastgeber anschließend verstärkt, mit langen Bällen vor das Tor des Gegners zu kommen, was durch Treffer belohnt wurde. In der zweiten Hälfte wurde der TV offensiver, was den Hausherren in die Karten spielte. Torfolge: 1:0 Marvin Greim (17.), 2:0 Mirco Olt (45.), 3:0 Mirco Olt (55.), 4:0 Mirco Olt (62.), 5:0 Mirco Olt (67., Foulelfmeter), 6:0 Philipp Greim (68.).

 

TSV Sensbachtal – KSV Haingrund 6:0 (2:0). In einem sehr einseitigen Spiel war der TSV Sensbachtal die klar bessere Mannschaft. Die Gastgeber vergaben sogar noch einige Chancen, um den Sieg noch höher ausfallen zu lassen. Die Gäste aus Haingrund hatten außer einem Lattentreffer in der ersten Hälfte keine Offensivaktionen in der Partie. Torfolge: 1:0 André Zimmermann (12.), 2:0 Yusuf Kavak (36.), 3:0 Zimmermann (49., Handelfmeter), 4:0 Zimmermann (60.), 5:0 Timo Siefert (68.), 6:0 Philipp Badge (83., Foulelfmeter).

 

SV Hummetroth – FV Mümling-Grumbach II 7:0 (5:0). Die Gäste versuchten in der ersten Hälfte mitzuspielen, waren dabei jedoch nicht zwingend genug und konnten insgesamt qualitativ mit den Hausherren nicht mithalten. Der Tabellenführer war die klar bessere Mannschaft und führte zur Pause auch in der Höhe verdient. In der zweiten Halbzeit zogen sich die Mümling-Grumbacher dann etwas zurück, während die Heimmannschaft etwas das Tempo aus dem Spiel nahm und trotzdem die Partie am Ende souverän gewann.

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Senioren

Mehr...
  Kreisoberliga 2019/20
12.10.19  LW  -  Seckm   2 : 1
13.10.19  Grumb  -  Tuerk   1 : 0
13.10.19  Rai  -  Crumb   4 : 0
13.10.19  Neust  -  GerII   5 : 2
13.10.19  Reich  -  Ueber   3 : 2
13.10.19  Zimm  -  NdKli   2 : 2
13.10.19  Biebe  -  NdKai   1 : 3
13.10.19  Georg  -  Sandb   1 : 1
19.10.19  Seckm  -  Grumb   _ : _
20.10.19  GerII  -  LW   _ : _
20.10.19  Tuerk  -  Rai   _ : _
20.10.19  Crumb  -  Georg   _ : _
20.10.19  Sandb  -  Biebe   _ : _
20.10.19  NdKai  -  Zimm   _ : _
20.10.19  NdKli  -  Reich   _ : _
20.10.19  Neust  -  Ueber   _ : _
[©]


Mehr...
Kreisliga B 2019/20
12.10.19  LWII  -  Seckm   0 : 2
12.10.19  Gamm  -  Wuerz   0 : 4
13.10.19  Michl  -  Haing   4 : 1
13.10.19  Grumb  -  Crumb   4 : 2
13.10.19  Reich  -  Hetzb   2 : 1
13.10.19  Guent  -  Humme   2 : 7
13.10.19  Stein  -  Breit   0 : 2
13.10.19  Kinzi  -  Sensb   3 : 0
17.10.19  Wuerz  -  Reich   _ : _
19.10.19  Seckm  -  Michl   _ : _
19.10.19  Sensb  -  Guent   _ : _
20.10.19  Crumb  -  Stein   _ : _
20.10.19  Hetzb  -  Gamm   _ : _
20.10.19  Wuerz  -  LWII   _ : _
20.10.19  Haing  -  Grumb   _ : _
20.10.19  Breit  -  Kinzi   _ : _
20.10.19  Humme  -  Reich   _ : _
[©]

Nachrichten

 

sponsor carport juli2019 klein

Während des diesjährigen Forellenturniers spendete die Firma Carport aus Seckmauern der ersten Mannschaft des TSV Seckmauern einen Satz neuer Trikots. Die offizielle Trikotübergabe fand schon während des Turniers statt (hier....), auf Grund schlechten Wetters musste damals aber das obligatorische Bild mit der Mannschaft verschoben werden. Dies klappte dann nun am 25.8.19 vor der Begegnung gegen Türk Beerfelden. Fußballabteilungsleiter Jens Billinger (ganz links) bedankte sich nochmals bei Carport-Inhaber Andreas Verst (daneben) für die schönen Trikots mit einem Präsentkorb. Anschließend gewann das Team mit 4:0 gegen Beerfelden.

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

 


Meisterbilder der TSV Senioren

meisterbilder startseite

Hier in Buchform........


facebook



fairplay hessen unsere spielregeln klein


stickeralbum startseite

Mehr zum Stickeralbum hier....

Forum

    • AH-Grilldienst
    • 2. Heimspiel Kerbsonntag, 25.08.19, 13.15-17.45 Alex Eigl + Jens Eckert KSV Haingrund/Türk....
    • Autor Alte_Herren
    • 1 Monat 3 Wochen her
    • AH-Grilldienst
    • 1. Heimspiel 19/20 Sonntag, 11.08.19, 13.15-17.45 H.H. Berndgen + Simon Hartmann GSV Breitenbrunn/SG...
    • Autor Alte_Herren
    • 2 Monate 4 Tage her
    • AH-Grilldienst
    • Rundenabschluss Sonntag, 19.05.19, 12.45-17.30 Metin Akpinar + Harald Kestler SG Bad-König/SG...
    • Autor Alte_Herren
    • 4 Monate 4 Wochen her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 05.05.19, 12.45-17.30 Peter Bick + Günther Thiel Türk. Breuberg/TS Ober-Roden II
    • Autor Alte_Herren
    • 5 Monate 1 Woche her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 14.04.19, 12.45-17.30 Oli Seifert + Markus Schäfer Vielbrunn/Türk. Beerfelden
    • Autor Alte_Herren
    • 6 Monate 5 Tage her

Mehr »