TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"


TSV Seckmauern II – TV Hetzbach 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Burak (44./FE), 2:0 P.Eckert (87.)

 

TSV Seckmauern II: Kalweit, F.Hener, Walther, Beierlein, R.Friedrich, Hillerich, Schnellbacher, Graetsch (60.Aulbach), Günther (42.Martin), Arnheiter, P.Eckert (20.Burak)

TV Hetzbach: Sauter, Gast, Jö Schwinn, Ihrig, Ja Schwinn, Vay, Beisel, Karb, Kaufmann (70.Schmeer), Keil (60.Müller), Jäger

 

Lange ersehnt und heute eingetroffen. Am 13. Spieltag gewinnt die Reserve tatsächlich ihr erstes Spiel in dieser Runde. Der Jubel in der 87. Minute ist riesengroß, als Philipp Eckert das 2:0 erzielt, nachdem der Ball, von Nico Arnheiter getreten, an den Innenpfosten prallt, von dort zu Eckert springt, der diesen dann endgültig über die Torlinie drückt. Die Führung erzielt kurz vor der Pause Ercan Burak per Foulelfmeter, nachdem Dennis Graetsch im Strafraum gefoult wurde.

 

Dass es beim Premierensieg ausgerechnet Hetzbach treffen wird, konnte man vorher nicht unbedingt erwarten. Aber nach einer „teambildenden Maßnahme“ am Sonntagmorgen hat sich die Elf den Sieg am Ende durch ihre überragende Einsatzfreude richtig verdient, was zum Schluss auch der Gegner neidlos anerkennt. Die Spieler haben 93 Minuten lang um jeden Meter gekämpft. Hetzbach spielt zwar über die gesamte Spielzeit überlegen und hat auch jede Menge Ballbesitz, ist aber an der Strafraumgrenze mit seinem Latein am Ende.

 

Bilder vom Spiel hier....

 

13 hetzbach thiel Trainer Chrsitian Thiel leidet während der Partie gegen Hetzbach sicherlich 1000 Tode. Am Ende wird er aber dafür mit dem ersten Sieg seiner Mannschaft belohnt.

 

 

 

13 tabelle hetzbach(aus fupa.net)

Nieder-Kainsbach tritt souverän auf
KLA Odenwald: Ungefährdeter 3:0-Sieg des Tabellenführers / Verfolger SG Rothenberg gibt zwei Punkte ab

 

Die SG Nieder-Kainsbach demonstriert in der Kreisliga A weiter effizienten Angriffsfußball: Mit einem klaren 3:0 beim TSV Höchst II verteidigten die Gersprenztaler am 13. Spieltag die Spitzenposition. Verfolger SG Rothenberg kam im Derby gegen den FC Finkenbachtal nicht über eine Punkteteilung hinaus.


TSV Höchst II – SG Nieder-Kainsbach 0:3 (0:1)
Jens Krätschmer vom TSV attestierte dem Gast eine hoch überlegene Vorstellung: „Die SG machte es uns sehr schwer, dazu kamen auch noch Aufstellungsprobleme auf unserer Seite. Und nachdem die Gäste durch Marco Hoffarth (34.) und Björn Kabel (48.) mit 2:0 vorne lagen, haben sie den Rest souverän runter gespielt. Wir haben allerdings auch mit drei Stellungsfehlern in der Abwehr mehr oder weniger kräftig mitgeholfen“, erläuterte der TSV-Sprecher, der in der 83. Minute auch noch den dritten Gegentreffer von Giuliano De Meo notieren musste, während die Höchster im Abschluss an diesem Spieltag die Effektivität haben fehlen lassen.


SG Sandbach II – Inter Erbach 2:4 (0:2)
„Inters Führung von Talha Erdogan (13.) und Serkan Kücük (43., Foulelfmeter) war verdient. Der Gast trat deutlich bissiger auf und zeigte sich auch im Passspiel sicherer“, übermittelte Oliver Wolf von der SGS. Nach der Pause kamen die Gastgeber ganz stark zurück, glichen durch Huu Tri Huynh (62.) sowie Norman Besler (73.) aus. „Danach drängten wir auf die Führung, waren zweimal zu offen und kassierten jeweils durch einen Konter von Orkun Sekinpunar (83.) und Kenan Cot (86.) die entscheidenden Gegentreffer“, sagte Wolf zur 2:4-Heimniederlage des Aufsteigers.


TSV Seckmauern II – TV Hetzbach 2:0 (1:0)
Erster Sieg im dreizehnten Anlauf: Bei TSV-Trainer Christian Thiel war die Erleichterung groß: „Unsere Mannschaft hat heute einen leidenschaftlichen Kampf geboten und völlig verdient den Heimsieg eingefahren.“ Unmittelbar vor dem Seitenwechsel brachte Ercan Burak (44., Foulelfmeter) das Schlusslicht in Führung. Nach der Pause drängte der Gast auf den Ausgleich, doch Seckmauerns Reserve war weiter in den Zweikämpfen stark und bejubelte in der 81. Minute das 2:0 von Philipp Eckert. „Die Hetzbacher kamen in den 90 Minuten gerade mal zu einer nennenswerten Torchance“, sagte Thiel abschließend.


SG Rothenberg – FC Finkenbachtal 3:3 (2:2)
Der Gast schien seine lange Durststrecke der letzten Wochen in diesem Derby abstreifen zu wollen, denn schon in der ersten Hälfte gelang es dem FCF, die Rothenberger nicht richtig ins Spiel kommen zu lassen. Obwohl es gut für die SGR begann, die durch Gabriel Blutbacher (5.) sogar in Führung ging. Dann wuchs der Finkenbacher Druck, und Sven Berger (12.) sowie Patrick Löffler (27.) drehten das Spiel. Noch vor dem Seitenwechsel kam die SG mit viel Willen zurück: Steffen Heckmann (35.) markierte das 2:2. In der zweiten Hälfte führte der Gast nochmals durch Sven Berger (62.), aber Simon Koch (85.) glich in der Schlussphase aus. Das Rothenberger Tor zum 4:3 erkannte der Unparteiische wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht an.


FSV Erbach – SG Bad König/Zell 2:0 (1:0)
Schon in der ersten Hälfte besaß Erbach genügend Torchancen, um eine klarere Führung zu realisieren. Immerhin gelang Nazmi Sanori nach 27 Minuten das verdiente 1:0 für die FSV. Nach der Pause waren die Kreisstädter nicht mehr ganz so zielstrebig, aber die Bad Königer Mannschaft konnte sich keine einzige Torchance erarbeiten. Und so steuerte Erbach einen sicheren Heimsieg an. Nach 70 Minuten brachte Albin Lulaj den zweiten Erbacher Treffer an und unterstrich damit einen verdienten Heimsieg der FSV. Gelb-Rote Karte: Sercan Sezek (28./SG) und Bugra Kocahal (88./FSV).


FC Rimhorn – Türk Breuberg 4:1 (3:1)
Mirkelam Güler (11.) brachte Breuberg mit der ersten Chance in Führung. Danach war der Gastgeber wach und bog durch die Tore von Yannick Schnellbacher (18.), Kevin Ribeiro (36.), Volkan Beser (42., Foulelfmeter) sowie Javad Shahkehel (53.) die Begegnung noch herum. Nach dem 4:1 verwaltete der FCR das Ergebnis nur noch.


KSG Vielbrunn – TSV Günterfürst 1:3 (0:1)
Vielbrunn sah sich über weite Strecken des Spiels gleichwertig, lieferte nach dem Rückstand von Christian Weber (10.) eine engagierte Partie ab, in der stets der Kampf im Vordergrund stand. Nach 70 Minuten brachte Nico Zeltner die Günterfürster auf Siegkurs. Der Anschlusstreffer von Julian Münch (80.) machte es noch einmal spannend. Die KSG nutzte aber viel zu ungenügend ihre Chancen und verpasste es damit, dem Spiel einen anderen Verlauf zu geben. In der Nachspielzeit machte Lukas Köbler (90.+5) den Auswärtssieg für den Tabellendritten perfekt.


KSV Reichelsheim – SV Beerfelden 5:0 (4:0)
„Der Sieg war auch in der Höhe verdient“, sagte Willi Hörr vom KSV. Bereits in der ersten Hälfte schossen Osman Aktürk (12., 33., 37.) und Timo Bauer (30.) die Reichelsheimer komfortabel 4:0 in Front. Der SVB zeigte sich engagiert in den Zweikämpfen, aber daraus entwickelte er keine Überlegenheit, war spielerisch und technisch den Platzherren deutlich unterlegen. Johann Hänsch traf in der 61. Minute noch zum 5:0 und brachte damit den Gästen eine empfindliche Niederlage bei.

 

 

Ergebnisse Senioren

Tabelle hier...
  Kreisoberliga 2018/19
11.11.18  GerII  -  Grumb   0 : 0
11.11.18  TS_II  -  Diebg   2 : 0
11.11.18  Sandb  -  Crumb   2 : 3
11.11.18  Seckm  -  Schaa   1 : 1
11.11.18  Stein  -  Zimm   4 : 2
11.11.18  Beerf  -  Langs   _ : _
11.11.18  Biebr  -  Neust   5 : 0
11.11.18  Wiebl  -  Rai   1 : 2
18.11.18  Langs  -  Neust   _ : _
18.11.18  Beerf  -  Zimm   _ : _
18.11.18  Schaa  -  Stein   _ : _
18.11.18  Grumb  -  Seckm   _ : _
18.11.18  Crumb  -  GerII   _ : _
18.11.18  Rai  -  Sandb   _ : _
18.11.18  Diebg  -  Wiebl   _ : _
18.11.18  Biebr  -  TS_II   _ : _
[©]


Tabelle hier...  
Kreisliga A 2018/19
11.11.18  Seckm  -  Kains   2 : 8
11.11.18  Sandb  -  Beerf   6 : 2
11.11.18  Hoech  -  Rothe   2 : 1
11.11.18  Breub  -  Reich   1 : 9
11.11.18  Rimho  -  Inter   1 : 2
11.11.18  Vielb  -  Koeni   0 : 2
11.11.18  Guent  -  Hetzb   1 : 0
17.11.18  Breub  -  Hetzb   _ : _
18.11.18  Koeni  -  Guent   _ : _
18.11.18  Inter  -  Vielb   _ : _
18.11.18  Kains  -  Rimho   _ : _
18.11.18  Finke  -  Seckm   _ : _
18.11.18  Beerf  -  FSV   _ : _
18.11.18  Rothe  -  Sandb   _ : _
18.11.18  Reich  -  Hoech   _ : _
[©]

Nachrichten

7.4.18
Neue Trikots für die D-Jgd
Heinrich Strebel (Flammkuchen)
Alex Strebel (Montageservice)

d sponsor heinrich strebel aufwaermtrikots klein
d sponsor alex strebel trikots klein

 

Freuen durfte sich die D1-Jugend der JSG Seckm/Lützelb/Haingr über neue Sportbekleidung. Während Heinrich Strebel, der Seckmäurer Flammkuchenspezialist (hier...) Aufwärmshirts spendierte, stattete Alexander Strebel von Alex´ Montageservice die Jungs mit einem Satz Trikots aus. Die beiden Betreuer der JSG, Olt und Fuchs, bedankten sich bei den beiden Sponsoren für ihr großzügiges Geschenk.


Meisterbilder der TSV Senioren

meisterbilder startseite

Hier in Buchform........


facebook




stickeralbum startseite

Mehr zum Stickeralbum hier....

Forum

    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 04.11.18, 12.15-17.15 Stefan Heckmann + Bernhard Kaffenberger Inter Erbach/Kl.-Zimmern
    • Autor Alte_Herren
    • 2 Wochen 14 Stunden her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 21.10.18, 12.45-17.45 Wolfgang Keller+ H.H. Berndgen Hetzbach/Gr.-Bieberau
    • Autor Alte_Herren
    • 3 Wochen 6 Tage her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 30.09.18, 12.45-17.45 Udo Czekala + Alex Siebenlist Rimhorn/Steinbach
    • Autor Alte_Herren
    • 1 Monat 2 Wochen her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 23.09.18, 12.45-17.45 Heinz Boll + E. D. Walther Reichelsheim/Dieburg
    • Autor Alte_Herren
    • 1 Monat 3 Wochen her
    • AH-Grilldienst
    • Sonntag, 09.09.18, 12.45-17.45 Hakan Tarhan + Harald Hillerich SG Sandbach II/SG Sandbach
    • Autor Alte_Herren
    • 2 Monate 1 Woche her

Mehr »