TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"

 

Eine schöne Stimme, eine Live-Schaltung, ein Roller, ein TSV-Urgestein – das waren nur einige Höhepunkte innerhalb der Weihnachtsfeier des TSV Seckmauern am Samstag, 22.Dez 2018.
In der von Bettina Hillerich und Annika Stapp festlich geschmückten Steinbachtalhalle vergingen die knapp drei Stunden Programm wie im Flug. Ihren Beitrag dazu leisteten Ernst-Dieter Walther und Rüdiger Stapp, die gekonnt durch den Abend führten. Durch ihre lockere Moderation verliehen sie der an diesen Tagen üblichen Feierlichkeit eine eher entspannte Note.

 

Bilder von der Feier hier.......

 

weihnachtsfeier2018 jubilare 60ig klein Das Bild zeigt die Ehrung für 60jährige Mitgliedschaft (v.l.n.r.): Rüdiger Stapp (Moderator und Ehrenvorsitzender), Walter Fadler, Franz Lippert, Ernst-Dieter Walther (Vorstand). Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken

 

 

 

Die Sängerin Sandra Madison Roth, deren angenehm weiche Stimme geradezu prädestiniert ist für einfühlsame Lieder, eröffnete den Abend mit dem wunderschön vorgetragenen „Silent Night“. Die an Multipler Sklerose (MS) erkrankte und im Rollstuhl sitzende Künstlerin (Link zur Webseite), die in Seckmauern wohnt, erfreute die Besucher danach mit weiteren bekannten Weihnachtsliedern, die jeweils zwischen den einzelnen Programmpunkten zu hören waren.

Ungewöhnliches geschah dann zur ersten Pause der Veranstaltung. Da man Seckmauern ruhig als Fan-Hochburg von Eintracht Frankfurt und Bayern München ansehen kann, und die beiden Teams ausgerechnet an diesem Tag in Frankfurt das Abendspiel bestritten, wurden die Besucher schon zu Beginn der Veranstaltung darauf hingewiesen, dass man in der Pause eine Live-Schaltung der letzten zehn Minuten dieser Begegnung vornehmen möchte. Was dann auch gelang: beim Stand von 2:0 für die Bayern wurden die letzten Minuten des Spiels auf der Leinwand übertragen.

Wie schon im letzten Jahr gelang es Reinhold Klotz auch in diesem Jahr wieder, mit seinen Bambinis eine Vorführung auf die Bühne zu zaubern, die viel Applaus erhielt. Natürlich durfte im Programm ebenfalls die obligatorische Schätzung nicht fehlen, über die sich diesmal Theo Schuler im Vorfeld seine Gedanken machte. So musste erraten werden, wie viele Einstiche der im Saal vorgestellte Lederball hat. Ziemlich nahe an die tatsächlichen 1262 Einstiche kamen Maximilian Raitz und Christiane Herdt, die jeweils 1260 Einstiche tippten. Am Ende setzte sich Herd über eine Stichfrage gegen Raitz durch.

Der unumstrittene Höhepunkt der Feier ist seit Jahren die Tombola, die sich allgemein aus Spenden von Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins zusammensetzt. Absolutes Highlight der Preise in diesem Jahr, neben z.B. einer Sony Playstation, Profiwerkzeugen von Hilti, Makita, Kärcher und weiteren wertvollen Preisen, war natürlich ein 25ccm-Roller. Als glücklicher Gewinner konnte am Ende Dominik Schnellbacher grüßen. Leider musste man gegen Ende der Geschenkeausgabe feststellen, dass einige Gewinnnummern doppelt vergeben waren, was auf einen Fehler des Lose-Lieferanten zurückzuführen war. Die Betroffenen konnten deshalb „nur“ mit „Ersatz“-Geschenken entschädigt werden. Gottseidank waren Hauptpreise davon nicht betroffen. Der TSV Seckmauern entschuldigt sich auf diesem Wege für das Missgeschick.

Der seit einigen Jahren zu einem festen Bestandteil der Feier gehörige Jahresrückblick zeigte in zwei Teilen per Bilder und Video nochmals das rege Vereinsleben auf. Erstellt wurde der Rückblick von Uli Wagner (Link zu Teil1 + Teil 2)

Wie üblich wurden an der Weihnachtsfeier auch wieder Jubilare für ihre 25, 40, 50 und 60 jährige Mitgliedschaft geehrt. Einige der eingeladenen Jubilare konnten aus den verschiedensten Gründen leider nicht anwesend sein. Das tat den Feierlichkeiten aber keinen Abbruch (Die Namen der Jubilare sind weiter unten aufgeführt). Rüdiger Stapp erinnerte während den Ehrungen an interessante Geschehnisse aus den jeweiligen Eintrittsjahren. So wurde z.B. im Jahre 1968 (50 Jahre Mitgliedschaft) die Mehrwertsteuer eingeführt, in Mexico fanden die Olympischen Spiel statt, der 1.FC Nürnburg wurde Deutscher Meister, der 1.FC Köln Pokalsieger.

Geehrt wurden zusätzlich einige Mitglieder für grundlegende Verdienste um den Verein (Conny und Lothar Längle, Ulli Raitz, Jürgen Reichel, Uli Wagner, Hubert Grünewald). Auch die anderen Spartenleiter, neben dem Fußball, erhielten eine Auszeichnung (Rosi Lege - Judo, Anja Zeichhold - Hobbysport, Jasmin Raitz (nicht anwesend) – BBP).

Manfred Wagner stellte als Jugendleiter die Jugendabteilung vor.

Auch bei den Senioren gab es einige Ehrungen. Simon Hillerich für 350 Spiele (22 Tore) und Benjamin Löffler für 450 Spiele (106 Tore) erhielten dafür jeweils ein Präsent. Innerhalb dieses Rahmens gab der aktuelle Trainer der 1A, Jens Billinger, bekannt, dass man für die kommende Runde Manuel Seifert als neuen Trainer verpflichten konnte. Seifert, ein TSV-Urgestein und Mitglied der sehr erfolgreichen Millenium-Generation, war schon in der Saison 2010/11 zusammen mit Benjamin Bertholdt Spielertrainer des TSV. Beide wurden im September 2010 von Holger Strothmann abgelöst. Inzwischen hat Seifert erfolgreiche Jahre als Spielertrainer beim KSV Haingrund hinter sich, aktuell betreut er den TSV Neustadt, den er in die Kreisoberliga geführt hat und der als Aufsteiger weiterhin gute Chancen hat, die Liga zu halten. Nur nebenbei: In Seckmauern gewann Seifert mit seiner Mannschaft z.B. mit 3:2. Die Wahl für Seifert fiel im Verein einstimmig, sowohl von den Verantwortlichen als auch innerhalb des Spielerrats.

Nach dem offiziellen Ende der Feier sang nochmals Sandra Madison Roth Titel aus ihrem Repertoire, danach betätigte sich Dario Hener als DJ - bis in die Morgenstunden.



Liste der Jubilare
(na = nicht anwesend)

25 Jahre
Christopher Brill
Elke Boll
Andreas Schreiber (na)
Stefan Hummel (na)
Alexandra Kraus (na)
Melanie Schaffnit (na)
Florian Lege (na)

40 Jahre
Jürgen Martin
Michael Seifert (na)
Michael Walther (na)

50 Jahre
Erika Beck
Alfon Büttner
Heinz Boll
Karin Fadler
Michael Hartmann
Wolfgang Keller
Margarete Väth
Eckhardt Wagner
Edeltrud Stapp
Dietmar Boll (na)
Joachim Kempa (na)
Edith Verst (na)
Bernd Wöber (na)


60 Jahre
Franz Lippert
Walter Fadler

 


 

Weihnachten beim TSV Seckmauern hier.....