TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: 09372 72791

Wochenturnier des FC Rimhorn (5.-11.Juli 2010)
Seckmauern verliert das Endspiel gegen Mlg-Grumbach im Elfmeterschießen
Spielplan hier

(aus echo-online.de vom 16.Juli 2010)
Turniersieg an Mümling-Grumbach

Fußball: A-Ligist bezwingt beim Rimhorner Wettbewerb Kreisoberligisten TSV Seckmauern

A-Ligist FV Mümling-Grumbach hat etwas überraschend das Rimhorner Fußball-Wochenturnier gewonnen und dabei im Finale Vorjahressieger TSV Seckmauern im Elfmeterschießen (8:7) besiegt. Platz drei ging an den SV Lützel-Wiebelsbach, der den TSV Hainstadt mit 7:6 nach Elfmeterschießen schlug.

Souverän war die Vorstellung des TSV Seckmauern in der Vorrunde, als die Spieler des Trainerduos Benjamin Bertholdt und Manuel Seifert B-Ligist KSG Vielbrunn zwar nur knapp mit 1:0 bezwangen, aber hochüberlegen waren. Der Erfolg gegen A-Liga-Absteiger TSV Hainstadt fiel dann mit 7:0 standesgemäß aus. In der anderen Gruppe tat sich Mümling-Grumbach nach einem 10:1 gegen C-Ligist Spvgg Kinzigtal gegen den SV Lützel-Wiebelsbach lange Zeit sehr schwer und siegte nach wechselhaftem Spielverlauf knapp mit 3:2.

Im Endspiel ging der FV schnell mit 2:0 in Führung, ehe Seckmauern aufdrehte und zum Ausgleich kam. Danach lieferten sich beide Mannschaften eine ausgeglichene Partie. Im Elfmeterschießen verwandelte schließlich André Eidenmüller den entscheidenden Strafstoß für Mümling-Grumbach.

In einer Reihe von Testspielen erzwang Gastgeber FC Rimhorn ein 2:2 gegen TuSpo Obernburg, während die Bayern, die derzeit vom ehemaligen Sandbacher Geras Nikolov trainiert werden, gegen Kreisoberliga-Aufsteiger TSG Bad König eine 0:5-Schlappe verdauen mussten. Einen starken Auftritt bot der VfL Michelstadt, der gegen Viktoria Mömlingen (Kreisliga Aschaffenburg) 7:4 siegte, während dem TSV Höchst ein Treffer gegen Olympia Eisenbach zum Erfolg reichte.

Drei Tore bekamen die Zuschauer beim 3:0 der Gastgeber gegen C-Liga-Absteiger SC Hassenroth zu sehen. Die Alten Herren der Rimhorner trennten sich von ihren Altersgenossen der TSG Bad König 1:4.


Die ViererketteMi 7.Juli
TSV - KSG Vielbrunn 1:0 (0:0)

Seckmauern trat nicht komplett an, u.a. fehlten auch die beiden Spielertrainer. Dafür versuchte es seit langer Zeit wieder einmal Benni Canbolat. Von den Neuzugänge überzeugte Suli Floros, der an fast allen gefährlichen Szenen im Angriff beteilgt war. So traf er in der ersten Halbzeit nur den Pfosten, markierte fünf Minuten nach dem Wechsel den Siegtreffer. Die umformierte Abwehr (Verst, Canbolat, Okutun, Stapp) probierte zum ersten Mal mit Vierkette zu spielen.


Benjamin Bertholdt beoabachtet das Spiel


Max Henkes zieht ab




Neuzugang Suli Floros (Nr.13) erzielt kurz nach der Halbzeit den 1:0-Siegtreffer gegen Vielbrunn

Fr 9. Juli:
7:0-Sieg gegen TSV Hainstadt
Tore: Bertholdt 2, M.Hillerich 2, Okutun, S.Floros, D.Walther

Finale am Sonntag: 7:8 n. E. gegen FV Mlg-Grumbach