TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: 09372 72791

 

Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag, 1.April 2016 konnte Vorstand Ulli Raitz den Anwesenden fast durchweg nur Positives berichten. Das abgelaufene Jahr 2015/16 war sowohl sportlich als auch finanziell ein sehr erfolgreiches Jahr für den TSV Seckmauern. Die beiden Seniorenmannschaften, sportliche Aushängeschilder des Vereins, konnten in der letzten Runde den Abstieg vermeiden, aktuell greift die 1A in der Spitzengruppe der Kreisoberliga nach den Sternen. Auch die finanzielle Situation hat sich dank guter Ergebnisse beim Wochenturnier, Faschingsumzug und dem Sportheimbetrieb ebenfalls zum Positiven entwickelt. So konnte Kassiererin Anika Schübert u.a. erfreut berichten, dass das Darlehen für den Bau des Kunstrasenplatzes in Kürze abgelöst werden kann. Stolz fügte Raitz hinzu: „Solch ein Erfolg bekommt man nicht geschenkt, sondern ist das Ergebnis eines großen Engagements vieler Mitglieder und unserer Sportler“.

bild vorstandschaft 2016 kleinDie Vorstandschaft des TSV Seckmauern seit dem 1.April 2016 v.l.n.r.: Jan Serba (3.Vorstand), Harald Hillerich (2.Vorstand), Anika Schübert (Kassiererin), Petra Märländer (Schriftführerin), Uli Raitz (1.Vorstand), Stefan Raitz (Kassenwart Stellvertreter). Es fehlt Fußballabteilungsleiter Michael Hartmann.

Zum Vergrößern Bild anklicken


Bei den anstehenden Neuwahlen gab es in der Vorstandschaft zwei Änderungen. Eine Änderung betraf die des Schriftführers. Hier löst Petra Märländer Jürgen Reichel ab, der sein Amt zur Verfügung stellte. Mit Petra Märländer ist der Posten der Schriftführerin überaus kompetent besetzt, die Rechtsanwältin aus Obernburg hatte diese Rolle auch schon bei der Tuspo Obernburg inne. Ebenfalls neu an die Spitze der Jugendabteilung wurde der bisherige Stellvertreter Christian Thiel gewählt, dessen Vorgänger, Thorsten Karl, etwas kürzer treten möchte bild schriftfuehrer reichel maerlaender kleinPetra Märländer löst Jürgen Reichel als Schriftführer abund zusammen mit Manfred Wagner die Stellvertretung übernimmt. Eine weitere wichtige Personalie betraf die Hobbysportgruppe. Hier legte Waltraud Voigt nach 28 Jahren die Abteilungsleitung in jüngere Hände, es übernimmt Anja Zeischold. Bis auf wenige weitere Änderungen blieb ansonsten fast alles beim Alten (siehe hier….).
 
Zu Beginn gedachte man den Verstorbenen des letzten Jahres, Manuela Ercan und Heinz Frenzel. Beide mussten uns viel zu früh verlassen. Manuela Ercan leitete lange Jahre erfolgreich das Kinderturnen, Heinz Frenzel war als Sportler sehr aktiv (Torwart) und immer dabei, wenn es beim TSV etwas anzupacken gab.

Anschließend blickte Ulli Raitz auf einige Veranstaltungen des vergangenen Jahres zurück:


14.05.2015 (Christi Himmelfahrt): 4. EBS Cup
Ein U12-Turnier, das mittlerweile zu einem Aushängeschild des TSV geworden ist mit vielen namhaften Mannschaften wie Eintracht Frankfurt, Mainz 05, FSV Frankfurt, SV Sandhausen, Kickers Offenbach, Viktoria Aschaffenburg, SV Wehen-Wiesbaden, Darmstadt 98, TSG Hoffenheim
Die teilnehmenden Mannschaften waren von der  Organisation und der Rundum-Betreuung wieder begeistert.

13.06.2015: 3. Seckmäurer Entenrennen
Für die Organisation und Ablauf zeigten sich die Mitglieder der AH-Abteilung unter der Führung von AH-Chef Michael Walther verantwortlich. Mit einer Rekordbeteiligung von 1000 Renn-Enten war es wieder ein Riesenspektakel für Jung und Alt und ein rundum gelungenes Fest.

Von Mo. 20.07.2015 bis So. 26.07.2015: Fußball-Wochenturnier
Das Turnier ist die Haupteinnahmequelle des TSV. Glück hatte man mit dem Wetter (bis auf das schwere Gewitter am Freitag beim Hobbyturnier). Hier musste der Sieger durch Armdrücken im Festzelt ermittelt werden. Wie jedes Jahr waren hier wieder ca. 250 Mitglieder im Einsatz, um die vielen Fußballer und Gäste zu bewirten.


30.08.2015 Kerb mi Kerbessen
Mit 140 Portionen Hirschbraten und 80 Schnitzel wurde alles verkauft. Der Dank geht hier an Markus Scholl, ein AH-Spieler und gelernter Koch, der den Hirschbraten zubereitete.

17.10.2015: Oktoberfest des Bayern Fan-Clubs Pfiff Untermain
Wie schon 2013 übernahm der TSV erfolgreich die Bewirtung des Bayern-Fanclubs in der Steinbachtalhalle.


20.12.2015: Weihnachtsfeier
Nach Meinung vieler Besucher war die Weihnachtsfeier 2015 die schönste Weihnachtsfeier des TSV seit vielen Jahren, auch weil die Rolle des Nikolaus Jürgen Schäfer auf den Leib geschnitten war.


07.02.206: Faschingsumzug
Im Nachgang wurden der Ablauf und die Organisation von allen sehr gelobt. Um der Menge an Arbeit in Punkto Organisation, Vorbereitung und Durchführung des Faschingsumzuges Herr zu werden, wurde bereits  im März letzten Jahres extra ein Faschingsausschuß gebildet. Unter der Leitung von Alex Wolfstädter und Harald Hillerich wurde während des ganzen Jahres von den Mitgliedern des Ausschusses an den Vorbereitungen zum Faschingsumzug gearbeitet. Verbessert bzw. geändert haben sich dadurch:
- Der Button-Verkauf wurde optimiert
- Ein Shuttlebus-Verkehr von Wörth nach Seckmauern wurde eingerichtet
- Die Sicherheit für Zuschauer und Teilnehmer wurde durch ein mehr an Absperrgittern und Security Kräften verbessert.


Zu den o.g. Veranstaltungen kamen weitere Aktivitäten und umgesetzte Maßnahmen hinzu. Eine der bedeutendsten Maßnahmen war sicherlich die Sanierung des Kabinenanbaus wegen Schimmelbefalls:
- es wurde eine Entlüftungsanlage in den Duschbereichen installiert
- die Stromversorgung wurde erneuert / erweitert
- die vorhandene Holzverkleidung wurde durch Rigips-Decken ersetzt
- es wurden LED-Strahler in die Decken eingebaut
- die vorhandenen Glasbausteine-Fenster wurden durch zwei neue Fenster ersetzt


Dies waren alles in allem Maßnahmen zum Wohle unserer Sportler und Gästen. Raitz bedankte sich herzlich und namentlich bei den vielen freiwilligen Helfern für ihr Engagement.


Großer Arbeitseinsatz am Sa. 31.10.2015 rund um das Sportgelände des TSV
Dabei wurden unterhalb des Rasenplatzes Bäume und Gestrüpp entfernt, weiterhin wurde der Hang am Kunstrasenplatz gerodet. Neben unserem Trainer Mariusz Rutkowski hatten sich auch viele Seniorenspieler daran beteiligt. Nebenbei wurden bei dieser Aktion und auch schon bei der vorausgegangen maschinellen Rodung 20 Bälle aufgefunden.


Wie schon in den Vorjahren beteiligt sich der TSV am Ganztagsbetreuungsprogramm der Grundschule mit einer Turn-AG. Diese Kooperation wird vom Sportkreis Odenwald sowie vom Schulamt gefördert und bezuschusst.


Anschließend informierten die verschiedenen Abteilungsleiter über ihr Ressort:

Jugendabteilung: Thorsten Karl/Christian Thiel
Die Jugendabteilung ist inzwischen eine der größten und bestens geführten Jugendabteilungen im Odenwaldkreis: 11 Mannschaften mit insgesamt 143 Spielern, davon 93 des TSV. Mit der A- und B-Jugend hat man eine Spielgemeinschaft mit dem SV Lützel-Wiebelsbach, die C-Jugend besteht aus reinen TSV-Spielern, während man in der D- bis zur G-Jugend  den KSV Haingrund als Partner hat.


Fußball-Seniorenabteilung: Michael Hartmann
Die erste Mannschaft spielt aktuell eine super Saison 2015/2016, wurde Kreispokalsieger, erstmals seit 1970 (2:1 gegen den FSV Erbach). Trainer in der neuen Runde wird Michael Knuth, der Mariusz Rutkowski ablöst. Dieser scheidet auf eigenem Wunsch aus. Sehr erfreulich ist, dass Co-Trainer Rafael Kurek auch für die kommende Runde dem TSV seine Zusage gegeben hat.
Die zweite Mannschaft spielt, wie in der letzten Saison, auch in dieser Runde wieder um den Abstieg, hat sich aber in den letzten Spielen etwas Luft verschafft.
Geplant ist zukünftig eine engere Zusammenarbeit zwischen den Senioren und den A-/B-Jugendlichen.


AH-Abteilung: Michael Walther
Ist inzwischen die größte AH-Abteilung im Umkreis mit 52 Mitgliedern zwischen 34 und 74 Jahren. Im letzten Jahr waren 20 Spiele angesetzt, davon wurden 11 gespielt (5 gewonnen, 4 unentschieden, 2 verloren, 32:30 Tore, davon erzielt Marcus Krejtscha in vier Spielen 10 Tore, 8 Tore: Heckmann).
Mit 16 Mann und einem großen Wagen nahm die AH beim Faschingsumzug teil.


Judoabteilung: Rosi Lege
Innerhalb der 48 Judoka gibt es viele engagierte Mitglieder, als beispiellos ist hier der Sportheimdienst zu nennen. Jonas Schwarz  wurde in zwei Kämpfen Erster. Es gibt einen Trainerwechsel: Timo Krämer für Florian Lege.


jhv voigt raitz blumenstrauss kleinVorstand Ulli Raitz bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Waltraud Voit für ihre geleistete Arbeit.

Zum Vergrößern das Bild anklicken
Hobbysport: Waltraud Voigt (76)
Hier wird Sport für unsere älteren Vereinsmitglieder angeboten. Waltraud Voigt legt nach 28 Jahren die Abteilungsleitung in jüngere Hände, es übernimmt Anja Zeischold, die einen Übungsschein für Basketball vorweisen kann. Voigt erlebte während ihrer Zeit vier Vorstände  (Rüdiger Stapp, Manfred Wagner, Jürgen Reichel, Ulli Raitz) und bedankte sich für das immer unkomplizierte Miteinander.


Bauch-Beine-Po: Margret Berndgen
Leiterin Margret Berndgen fehlte entschuldigt, sie ließ ausrichten, dass die Abteilung reibungslos läuft.


Einen Wermutstropfen gab es zum Schluß dann doch noch für die Mitglieder: auf der Versammlung wurde beschlossen, dass der Mitgliedsbeitrag für Jugendliche unter 18 Jahren demnächst von 1,75€ auf 3€ pro Monat (= 36€/Jahr) angehoben wird. Trotzdem bleibt der TSV auch nach dieser moderaten Anhebung weiterhin Schlußlicht bei den Mitgliedsbeiträgen im Vergleich mit anderen Vereinen. Die Notwendigkeit der Beitragserhöhung belegten Ulli Raitz und Kassiererin Anika Schübert vor der Abstimmung eindrucksvoll in einer Powerpoint-Präsentation. Der Antrag wurde fast einstimmig angenommen.

Zum Schluß wurde noch einer Satzungsänderung zugestimmt. Dabei wurde dem §2 ein Satz hinzugefügt, der bei möglichen Auslagenersätzen im Rahmen der Höchstzuwendungen an Mitglieder und Vorstände, die Gemeinnützigkeit des Vereins aufrecht erhalten soll.