TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: 09372 72791


Erfolgreicher Fußballer, erfolgreicher TSV-Vorsitzender, erfolgreicher (Umzugs)Organisator, leidenschaftlicher Anhänger und Gönner des TSV und und und……..Rüdiger Stapp, auch kommunalpolitisch sehr engagiert, wurde auf der Weihnachtsfeier 2014 zum Ehrenvorsitzenden des TSV Seckmauern ernannt. Ullrich Raitz, der aktuelle Vorsitzende des TSV, überreichte Stapp feierlich die entsprechend Urkunde. In einer Bildershow wurde dazu nochmals der TSV-Weg von „Ritsch“ präsentiert, vom Kindergarten bis heute als Opa seiner Enkel. Stapp bedankte sich für die Auszeichnung und sagte u.a., dass ihm der TSV in dieser Zeit auch einiges gegeben hatte, das ihm beruflich geholfen und weitergebracht habe.

Bilder von der Feier hier....

 

ruediger stapp ehrung startseiteUllrich Raitz gratuliert Rüdiger Stapp (li) zum Ehrenvorsitzenden und überreicht ihm die Urkunde.

 

Viele Gäste konnte Vorstand Ulli Raitz am Samstag, 20. Dez in der bis auf wenige Plätze vollen Steinbachtalhalle begrüßen. Zu Beginn unterhielt der Musikzug der FFW Lützelbach unter der Leitung von Leitung Michaela Balonier die Besucher, unter denen sich auch Bürgermeister Uwe Olt mit Gattin und Pfarrer a.D. Thomas Buff nebst Gattin befanden.

 

Nach der Begrüßung durch Raitz und der Ernennung Stapps zum Ehrenvorsitzenden stand der Jahresrückblick auf dem Programm. Die von David Krejtscha zusammengestellten Bilder, präsentiert in Form einer Dia-Show, legten nochmals Erinnerungen frei an die Events und Fußballspiele der Saison 2013/14.

 

Als Vorlage für ihr Musikstück „Seckmauern, meine Perle“ diente den D-Jugendspielern David Schäfer, Leon Raitz, Joel Prostmeyer und Marco Raitz der HSV-Song „Hamburg, meine Perle“, den sie auf TSV-Verhältnisse umdichteten. Das Publikum belohnte die Vier mit viel Beifall für ihre musikalische Darbietung. Auch die Alten Herren hatten extra für diese Feier ein „Weihnachtsstück“ einstudiert, mit dem passenden Titel „Moin Gott der Boam is doch schepp“. Detlef Walther, Michael Walther, Alexander Wolfstädter und Metin Akpinar boten einen herrlichen Sketch, der von „Hermi“ Berndgen in würdiger Weise angekündigt wurde. Ein Highlight der Weihnachtsfeier.

 

Jugendleiter Thorsten Karl und Christian Thiel stellten die Jugendabteilung vor. Manuel Seifert (A-Jgd), Benny Wüst (B-Jgd) und Reinhold Klotz (F-Jgd) gaben hier genauere Auskunft über den aktuellen Stand ihrer Mannschaften.


Fußballabteilungsleiter Michael Hartmann berichtete bei den Senioren über die abgelaufene Saison und über die aktuelle Runde. Gottseidank habe die 1a in den letzten beiden Spielen der aktuellen Runde vor der Winterpause noch zwei wertvolle Siege einfahren können, so daß die Situation jetzt nicht mehr so brisant sei, meinte Hartmann, die beiden Interimstrainer Jens Billinger und Christian Stapp übergeben dem neuen Trainer Mariusz Rutkowski eine intakte Mannschaft. Rutkowski, der mit seiner Frau ebenfalls der Feier beiwohnte, bedankte sich bei den beiden Trainern für ihre geleistete Arbeit. Er selber hoffe und ist guten Mutes, die Mannschaft weiterzubringen, ob kurz-, mittel- oder auch langfristig, erklärte Rutkowski anschließend, in Seckmauern passe das Konzept hinter dem er auch stehe. Im Verlauf des Abends hatte man den Eindruck, dass ihm die Art und Weise und der Ablauf der Weihnachtsfeier ebenfalls beeindruckt hatte.
Kurz vorher hielt 1B-Betreuer Jürgen Schäfer eine flammende Rede zugunsten der 1A- und 1B-Spieler, im Hinblick auf die durchwachsenen Leistungen in den letzten Monaten, appellierte an die Fans, nicht ungeduldig zu werden. Schäfer brach eine Lanze für die Spieler. Er betonte nochmals, daß „keiner der Spieler Geld erhält, damit sie für Seckmauern auflaufen. Sie trainieren Woche für Woche, spielen und kämpfen, verlieren und siegen für sich und uns. Sie geben immer ihr Bestes. Verlieren tut  keiner gern.“ Insgesamt könne der TSV Seckmauern stolz auf diese Jungs sein, so Schäfer.

 

Die Aufgabe bei der Schätzung lautete, die Länge der gesamten Markierungen auf dem Kunstrasenplatz zu bestimmen, und zwar auf den Zentimeter genau. Das Ergebnis lautete 1047,13m. An nächsten kam Alexander Wolfstädter diesem Wert, auch Max Henkes lag nur 5,25m darüber, dritter wurde Nik Balonier.

 

Die attraktive Tombola hatte viele wertvolle Preise abzugeben, darunter Einzelwerte bis zu 550 € u.a. 2 Fernseher, Internetradio, Kärcher-Kehrmaschine, Bluetooth Kopfhörer, Profi-Oberarm-Blutdruckmessgerät, Tickets für Fußballspiele, Reisegutscheine usw. Die Fernseher gewannen Jonathan Bausch und Petra Eckert.

 

Zwischen den einzelnen Programmpunkten fanden immer wieder Ehrungen einzelnen Mitglieder statt.

 

 

Ehrung der Abteilungen
Judo Rosi Lege
BBP Margret Berndgen
Hobbysport Waltraut Voigt
Sportheimverwaltung Lothar Längle
Organisation Veranstaltungen

Doris Krejtscha, Jürgen Reichel,

Thomas Eckert, Annika Stapp,
 Erika Beck

Einteiling Sportheimdienst Sabine Hener, Cordula Maidhof
Webseite Uli Wagner
Fußball (Jugend) Thorsten Karl, Christian Thiel
Fußball (Senioren) Michael Hartmann, Jürgen Schäfer, Jens Billinge
Alte Herren Michael Walther, Günther Thiel

 

 

Jubilare (na = nicht anwesend)
25 Jahre Mitglied

Denise Czekala

 

na:

Jörg Fritz

Egon Breitkreuz
Sonja Breitkreuz

Jenny Seifert
Marco Stapp
Hubertus Stolz
Eva Walther

 
40 Jahre Mitglied

Bruno Beck
Erwin Beutel

Renate Wolafka

 

na:
Walter Mißback
Ilona Oberle
Ursula Röser
Harald Schmauss

 
50 Jahre Mitglied

Hans Lippert

Edmund Stier
Uli Wagner

 

na:

Harald Berger
Friedbert Billinger
Rainer Billinger
Siegbert Bongartz
Armin Fuchs
Anton Hennesthal
Walter Sauer
Gerda Schmitt
Arno Wolfstädter

 

 


 

(aus main netz)

 

Kein Karnevalszug ohne Rüdiger Stapp
TSV Seckmauern ernennt seinen früheren Vormann zum Ehrenvorsitzenden

Dank und Lob einem vielfältig aktiven Seckmaurer: Rüdiger Stapp ist zum Ehrenvorsitzenden des TSV Seckmauern ernannt worden.

 

ehrenpraesident weihnachtsfeier2014 ruediger ulliEhrenvorsitzender ist er nun auch noch: Rüdiger Stapp (links) wurde dieser Tage von Ulrich Raitz, dem Vorsitzenden des TSV Seckmauern, zum Ehrenvorsitzenden dieses Vereins ernannt.  Foto: Gabriele Lermann Als Aktive und Förderer des Turn- und Sportvereins Seckmauern dieser Tage in der festlich geschmückten Steinbachtalhalle zusammenkamen, wurden auch verdiente Mitglieder geehrt. Und Rüdiger Stapp, selbstständiger Malermeister, darf sich fortan als Ehrenvorsitzender bezeichnen. Dazu wurde er vom Vorsitzenden Ulrich Raitz offiziell ernannt.

„Rüdiger Stapp hat den TSV maßgeblich geprägt“, erklärte Raitz. Der Geehrte war von Kindesbeinen an leidenschaftlicher Kicker, blieb auf der sportlichen Seite auch in den Seniorenmannschaften sowie bei den Alten Herren über Jahrzehnte aktiv. Daneben engagiert sich Stapp im Vorstand, insgesamt 14 Jahre lang leitete er als Vorsitzender die Geschicke dieses Vereins. Auch die Seckmaurer Fastnacht ist ohne Rüdiger Stapp nicht denkbar, über etliche Jahre sorgte er mit seinen Alten Herren für fantasievolle Darbietungen bei den Prunksitzungen des CC Seckmauern.

 

„Ohne ihn wäre der Seckmaurer Fastnachtsumzug nicht, was er heute ist“, betonte Raitz. Nicht nur mit großen Wagenbauten der Alten Herren, sondern auch organisatorisch ist der Mann maßgeblich für das Gelingen des inzwischen über die Kreisgrenzen hinaus bekannten TSV-Umzugs verantwortlich.

 

Für beachtliche 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans Lippert, Edmund Stier und Ulrich Wagner geehrt. Für 40 Jahre ausgezeichnet wurden Bruno Beck, Erwin Beutel und Renate Wolafka, für 25 Jahre wurde Denise Czekala gewürdigt.

 

Als verdiente Mitglieder bezeichnete der Vorsitzende auch diese Männer und Frauen: Rosi Lege (Judo), Margret Berndgen (Damengymnastik), Waltraut Voigt (Hobbysportgruppe), Thorsten Karl und Christian Thiel (Jugendfußball), Michael Hartmann, Jürgen Schäfer sowie Jens Billinger (Seniorenfußball), Michael Walther mit Günther Thiel (ebenfalls Seniorenfußball).

Weiter belobigt wurden Ulrich Wagner (Öffentlichkeitsarbeit, Internetpräsenz), Lothar Längle (Sportheimverwaltung), Sabine Hener, Cordula Maidhof (Sportheimdiensteinteilung), Doris Krejtscha, Jürgen Reichel, Thomas Eckert, Annika Stapp und Erika Beck (Veranstaltungen und Organisation).

Ein Jahresrückblick und das Vorstellen des Nachwuchses gehörten ebenso zum Programm des Mitgliederfestes. Musikalisch begleitete der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr den Abend, der zudem von einem Schätzspiel und einer Tombola bereichert wurde.