TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: 09372 72791

In der gut gefüllten Steinbachtalhalle feierte der TSV Seckmauern mit vielen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins das diesjährige Weihnachtsfest.  Zwei Tage vor Heiligabend konnte Vorsitzender Ulrich Raitz dazu auch einige geladene Gäste begrüßen, so u.a. Bürgermeister Uwe Olt mit Gattin, Pfarrerin Anja Jacobi sowie die Vorsitzende des Vereinsrings Steinbachtal Anette Beck.

Raitz wies in seiner Ansprache auf das für den TSV Seckmauern besondere Jahr 2012 hin, welches geprägt war von den 100-Jahr-Feierlichkeiten. Den Anfang nahmen die Festlichkeiten im März mit der akademischen Feier. Hier wurde die 100-jährige Geschichte des TSV von Rüdiger Stapp und Jürgen Reichel hervorragend in Szene gesetzt. "Wer nicht dabei war, hatte etwas verpasst", so Raitz euphorisch.

Bilder von der Weihnachtsfeier hier....

Die Jubilare mit 25- bzw. 40jähriger Mitgliedschaft auf einem Bild.
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.



Mit zwei großen Jugendturnieren und dem Wochenturnier mit Jubiläumsspiel gegen den Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg ging es weiter, als Höhepunkt des Jahres kam dann das 3-tägige Jubiläumsfest im Wiesental.
"Man kann sagen, alles hat gepasst, von der Hawaii-Party, Kindernachmittag, Kommersabend und Tanz am Samstagabend, über den ökumenischen Gottesdienst mit 300 Besuchern und der damit verbunden Kollekte für ein Fußballprojekt in Südamerika bis zum Höhepunkt des Festes mit dem Jubiläumsumzug," urteilte Raitz.
Auffallend positiv war für Raitz die Harmonie, die über die Festtage zu spüren war. So gab es weder  Streitereien, Handgreiflichkeiten oder Sachbeschädigungen. Auch die Unterstützung durch die Ortsvereine, ohne deren Hilfe man ein solches Fest nicht hätte feiern können, war vorbildlich. Offensichtlich war ebenso, dass sich auch die Einwohner Seckmauerns auf das Fest freuten. Erleichtert und froh zeigte man sich hinterher auf TSV-Seite, wie sich der TSV  und ganz Seckmauern während des Festes präsentierten. Besonders beim Umzug war dies zu sehen, der, von Rüdiger Stapp glänzend organisiert, durch festlich geschmückte Straßen führte und von vielen Zuschauern begleitet wurde. "Auch unser Landrat war begeistert von dem, was in Seckmauern so abgeht", sagte Raitz stolz.

Stolz war auch die Jugendabteilung auf das was in der vergangenen zwölf Monaten geleistet wurde. Unisono berichteten Jugendleiter Thorsten Karl, Turnierkoordinator Christian Thiel und Jugendkoordinator Albano Carneiro von einer Art Aufbruchsstimmung im Jugendbereich. Jede Jugend ist inzwischen wieder mit mindestens einer Mannschaft im Spielbetrieb vertreten (bei der E-Jugend sind es sogar zwei). "Kein Jugendspieler hat im vergangenen Jahr Seckmauern verlassen, im Gegenteil, 30 neue Kinder und Jugendliche sind hinzugekommen", klärte Albano Carneiro auf. Im Laufe des Jahres wurden für alle Jugendliche einheitliche Trainingsanzüge angeschafft. Damit wurde die Basis für ein einheitliches Auftreten der Jugendabteilung  gelegt. Um die Qualität der Jugendlichen, sowohl im fussballerischen als auch im zwischenmenschlichen Bereich, zu fördern, ist im neuen Jahr geplant, dass einige Trainer / Betreuer Trainerlehrgänge absolvieren. Turnierkoordinator Thiel hob hervor, dass auch im nächsten Jahr ein überregionales U12-Turnier ausgetragen wird (9.Mai 2013). Ganz stolz ist man auf die bisherigen Zusagen: Eintracht Frankfurt, Mainz 05, Borussia Mönchengladbach,  VfL Bochum, FSV Frankfurt, Kickers Offenbach Karlsruher SC, Darmstadt 98 u.a. Außerdem wurde man wieder von Mönchengladbachs Manager Max Eberl eingeladen mit Einlaufkindern bei einem Bundesligaspiel dabei zu sein, und zwar für das Spiel Mönchengladbach - Schalke 04

Von der ersten Mannschaft konnte Fussballabteilungsleiter Michael Hartmann ebenfalls (fast) nur Gutes berichten. Man liege sehr gut im Soll, allerdings sitze der Stachel der 1:3-Heimniederlage gegen den Ortsrivalen Lützel-Wiebelsbach immer noch tief, so Hartmann. Im Rückspiel wolle man deshalb versuchen, ein besseres Ergebnis zu erreichen. Auch der Betreuer der zweiten Mannschaft, Jürgen Schäfer, war voll des Lobes über sein Team. Es mache ihm weiterhin riesigen Spaß, mit diesen jungen Spielern zusammen zu arbeiten und er ist sich sicher, das am Ende ein Platz unter den ersten sechs Mannschaften der Liga herausspringen wird, so Schäfer.

Die schon traditionelle Schätzung gewann in diesem Jahr Conny Längle (wieviel Bier wurde beim 100jährigen Jubiläumsfest getrunken  - in Liter, alle Arten Pils, Hefeweizen, Radler).

„Kenn das Ding oder Sing“,  mit diesem kurzweiligen Spiel unterhielt Rüdiger Stapp das Publikum auf amüsante Weise. Angelehnt an die TV-Kultserie "Die Montagsmaler" beschrieben hier TSV-Kinder Begriffe, die vom Publikum erraten werden mussten. Bei falscher Antwort musste derjenige auf der Bühne dann ein Lied singen.
Bevor Stapp mit dem Spiel begann, hielt Ulli Raitz eine Laudatio auf den ehemaligen langjährigen Vorsitzenden (14 Jahre). Dieser habe sich auch nach seiner Amtszeit weiterhin sehr stark für den TSV engagiert. U.a. sei es ihm zu verdanken, dass die Faschingsumzüge nun diese Qualität und Umfänge besitzen, so dass diese weit über die Grenzen Seckmauerns hinaus bekannt wurden.  "Überhaupt ist der ´Ritsch´ bei allen größeren Aktivitäten des TSV mit Rat, Tat und zumeist als Sponsor beteiligt", würdigte Raitz Stapp.

Den Hauptpreis der wieder gut sortierten Tombola gewann Leon Drescher. Er durfte ein hochwertiges TV-Gerät mit nach Hause nehmen.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den Steinbachtaler Music Stars sowie vom Chor der Grundschule unter der Leitung von Frau Postel. Kurz nach 23.15 Uhr beendete Ulli Raitz den offiziellen Teil der Weihnachtsfeier.

 


Folgende Ehrungen wurden durchgeführt:

25-jährige Mitgliedschaft
Thiel Günther      anwesend
Schwind Karin     anwesend
Czekala Udo        anwesend    
Brohm Marc
Walther Elke
Licha Harald


40-jährige Mitgliedschaft
Wolafka Harald            anwesend
Stier Thomas              anwesend
Ruppert Tobias           anwesend
Längle Lothar             anwesend
Hotz Olaf                   anwesend
Grünewald Engelbert   anwesend
Eckert Thomas
Eckert Uwe
Buff Thomas    
Strebel Heinrich


Ehrung der Abteilungsleiter/-Mitarbeiter Nicht-Fußball und Sportheimbetrieb
Rosi Lege                                   (Judo)
Margret Berndgen                       (BBP)
Waltraud Voigt                           (Hobbysport)
Annika Stapp + Manuela Ercan     (Kinderturnen)
Lothar Längle                             (Sportheimverwaltung)
Doris Krejtscha, Jürgen Reichel    (Organisation Veranstaltungen)
Gisela Seifert                              (Einteilung Sportheimdienst bisher)
Sabine Hener                             (Einteilung Sportheimdienst neu)

Ehrung der Abteilungsleiter/-Mitarbeiter Fußball
Thorsten Karl           Jugendleiter
Albano Caneiro        Jugendkoordinator
 Christian Thiel        Turnierkoordinator
Michael Hartmann    Fussballabteilungsleiter
Jürgen Schäfer        Betreuer 2.Mannschaft
Jens Billinger           Trainer/Betreuer 2.Mannschaft
Jürgen Netzer          Pressewart
Manfred Wagner     Schiedsrichterbetreuer
Michael Walther      AH- Abteilung