TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: 09372 72791


Am 29.08.2015 durfte unsere F-Jugend bei SV Darmstadt 98 im Bundesliga-Spiel gegen TSG 1899 Hoffenheim als Einlauf-Kinder dabei sein. Auch für einige Eltern konnten wir Stehplatz-Karten besorgen.

Die Anreise mit dem TSV-Bus war schon ein Erlebnis, im Stadion dann wurden wir mit Obst und Getränken begrüßt.

Nachdem wir unsere nagelneuen Entega-Trikots angezogen hatten kam der spannende Moment der Auslosung: Mit welcher der beiden Mannschaften ging es auf´s Feld?

Das Losglück war uns hold und die Kinder freuten sich riesig, dass sie die Lilien begleiten durften.

Dann ging es zusammen mit den Kindern des SV Olympia Biebesheim in die Katakomben. Im Darmstädter Stadion sieht es wirklich so aus, wie man es aus dem Fernsehen kennt.

Und dann kam der große Moment: Die Kinder standen bereit, um die Mannschaft zu empfangen. Sie marschierten stolz und glücklich mit auf´s Spielfeld. Nach dem Einzug stürmten die Kinder zurück und wir verfolgten das Spiel im Schatten auf Sitzplätzen (2. Reihe, ganz nah dran).

Das Spiel verlief glücklich für die Lilien; Hoffenheim war die stärkere Mannschaft. Aber durch viel Kampf und Einsatz wurde schließlich der dritte Punkt in der jungen Saison eingefahren.

Nach dem aufregenden Spiel machten wir uns wieder auf den Heimweg. Es war ein toller Tag, an den wir uns alle noch lange erinnern werden.

einlaufkinder f jgd da 98 hoffenheim sept 2015 startseiteDie Kinder im Kabinengang, kurz vor dem Einlaufen

 

f einlaufkinder entega trikots

f einlaufkinder vor dem einlaufen 01

f einlaufkinder vor dem einlaufen 02

f einlaufkinder vor dem einlaufen 03

 




VORSCHAU

Einmal mit den Großen auflaufen und richtig Stadionatmosphäre schnuppern. Dieser Traum wird für Spieler der F-Jugend der JSG Seckmauern wahr: am kommenden Samstag (29.08.15) wurden sie für die Bundesliga-Begegnung

 

Darmstadt 98 - TSG Hoffenheim


als Einlaufkinder ausgewählt. Spielbeginn ist 15.30 Uhr.

Sie werden dann Kevin Volland, Sebastian Rudy, Kevin Kuranyi (alle Hoffenheim), Marcel Heller, Dominik Stroh-Engel und Christian Mathenia (alle Darmstadt 98), um nur einige zu nennen, aus nächster Nähe sehen, ihnen die Hand geben oder sogar mit Ihnen zu scherzen.
Die Jugendabteilung hat sich einfach mal für ein Spiel der "Lilien" beworben und prompt wurde man aus dem Lostoipf gezogen. Für alle, ob Spieler, Eltern oder Freunde, wird dies eine schöne, unvergessliche Geschichte werden. Wer nicht selber mitfahren kann, der sollte am Samstag spätestens 10 Minuten vor Spielbeginn vor dem Fernseher sitzen und sich das Ereignis nicht entgehen lassen.