TSV Seckmauern 1912 e.V.

Lützelbach-Seckmauern - Kontakt: siehe "Kontakte"

VFL Michelstadt II - TSV Seckmauern II 1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Eloy Merens (17.), 1:1 Dorian Siebenlist (28.)

Im Topspiel der B-Liga musste die Reserve auswärts beim Tabellenersten Vfl Michelstadt II ran. Wie erwartet entwickelte sich zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellendritten ein sehr gutes B-Liga Spiel.


Auf dem guten Michelstädter Kunstrasen besaßen die Gastgeber die erste große Chance. In der zweiten Minute konnte Simon Hillerich den Kopfball der Gastgeber gerade noch von der Linie köpfen. Danach übernahm Seckmauern das Geschehen. Kurz darauf war es dann wieder Hillerich der, nach einer schönen Flanke von Aulbach, den Ball nur knapp über die Latte köpfte (5.).

Seckmauern spielte beherzter nach vorne, während sich der Spitzenreiter aus Michelstadt mit seinen schnellen Spitzen mehr auf das Kontern beschränkte. In der 17. Minute entschied der heute teilweise schlecht pfeifende Schiedsrichter fälschlicherweise auf Freistoß für die Gastgeber. Während der Großteil der Seckmäurer Spieler noch mit dem Schiedsrichter diskutierte, führten die Michelstädter den Freistoß schnell aus und Merens schlenzte den Ball vom rechten Sechszehnereck in den linken Winkel. Zugegebenermaßen ein ansehnlicher Treffer.

Seckmauern ließ sich davon nicht entmutigen und spielte weiter wie vorher. Als Gabriel Hartmann sich dann gut durch die Abwehrreihen bis zur Grundlinie durchsetzte und den Ball zurück auf Siebenlist legte erzielte er mit etwas Dusel den gerechten Ausgleich (28.).

Die nächste Chance für Seckmauern ergab sich nach einem langen Abschlag vom Torwart Simon Hartmann. Durch den starken Wind überflog der Ball die Michelstädter Abwehr. Kücük sprintete hinterher und wurde dann im Sechzehner durch einen harten Zusammenstoß vom Michelstädter Torwart gestoppt – nicht wenige forderten hier Elfmeter. Der Ball landete noch vor Fornoffs Füßen, welcher ihn überhastet ans Außennetz schoss.

In der 37. Minute wurde es noch einmal riskant, als Kücük eine sehenswerte Flanke auf Fornoff schlug, der den Ball direkt nahm und den heraus stürmenden Torwart anschoss.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nun versuchte Seckmauern, ohne großes Glück, die Gastgeber auszukontern.

Michelstadt kam zu vielen Flanken und Standards, welche immer wieder souverän von Torwart Hartmann entschärft wurden. Seckmauern kämpfte jetzt mehr als dass sie spielten. In der 70. Minute ergab sich noch eine gute Chance durch Fornoff, der aber zu lange zögerte und nicht zum Abschluss kam.

Michelstadt bekam noch mal Aufwind durch ihre Einwechselspieler, welche vorher teilweiße im Kreis ihrer ersten Mannschaft trainierten. Allerdings sollte sich durch die starke Abwehrleistung des TSV keine große Chance mehr ergeben.

Im Endeffekt ist die Punkteteilung fair. Michelstadt hatte zwar mehr, Seckmauern aber dafür die besseren Chancen. Auch im zweiten Spiel in den „Wochen der Wahrheit“ konnte die Reserve punkten und fährt nun nach Erbach zum Tabellenvierten Inter.

Die weiteren Spiele vom Do 10.03.11 im Überblick
Türk Breuberg – TSV Hainstadt 2:2 (1:0)
Torfolge: 1:0 Yakup Hidir (25.), 1:1 Florian Haala (56.), 2:1 Hüsein Yaman (70.), 2:2 Selcuk (88.)
VfL Michelstadt II – TSV Seckmauern II 1:1 (1:1)
TSV Neustadt – TV Fränkisch-Crumbach 3:2 (1:1)
Torfolge: 0:1 Marco Toch (10.), 1:1 Abdullah Daddou (26.), 2:1 Tobias Jörz (50.), 3:1 Maximilian Gössner (83.) und 3:2 Björn Bartke (85.).